Der Sackgang

18.20 Uhr. Der Flug nach Hong Kong ist gecancelt. Raus aus der Wartehalle. Ran an die Schlangen. Die von der Wiedereinreise, die von der Notquartierbuchung, die von der Flugumbuchung. Letztere war für uns eine große Enttäuschung, denn Air Niugini weigerte sich unsere Anschlußflüge ab Hong Kong zu ersetzen. Wir rufen unsere Homebase an, Georg. Wir sind Stars, hol uns hier raus. Georg kennt die Weiten der Welt und den überall lauernden Unbill. Er wird uns hier rausschaufeln. Da sind wir uns sicher. Ein gutes Gefühl, dass wir so gute “rückwärtige Dienste” am Start haben. Ich möchte die Gelegenheit benutzen, mich im Namen aller Manganer herzlich zu bedanken. Michele Sciurba und Faustkultur (Sponsoring), Arta Adler (Internet – und Logistiksupport), Denise Trommler (Office and Booking) und natürlich Georg Linde und Tom Franke als Kernteam-Mitglieder (Planung, Ideen und Produktion).
Jetzt geht es gleich zurück zum Jackson-Airport für den nächsten Versuch, Frankfurt zu erreichen. Das Luxus-Ressort Laguna-Hotel hat uns zerstreut, aber nicht weich gemacht. Wir wollen natürlich lieber nach Hause. Fortsetzung folgt.