Fenderalarm am Kinlochbervie

Mittwochmorgen, wir segeln aus dem Hafen von Stornoway, das Wasser in der Bucht bewegt sich bei bedecktem Himmel und angenehmer Temperatur in kurzen, übereinander fließenden Wellen. Nach vorabendlichem Geplänkel mit dem Skipper über die in Pinguin-Manier ständig zwischen Ober- und Unterdeck auf und ab trippelnde Besatzung („Ich hol mir noch ‘n Bier;)“, „Wo sind denn […]